Blogtour „Dignity Rising 01 – Gefesselte Seelen“ von Hedy Loewe

Blogtour Dignity RisingHerzlich Willkommen zu Tag 2 der Blogtour
„Dignity Rising – Gefesselte Seelen“ von Hedy Loewe

Gestern gab es bei Readling is like taking a journey die Buchvorstellung, heute stellt sich euch Protagonistin Shay vor (Den Ganzen Tourplan gibt es hier) . Gerade hatte Shay ein Gespräch mit Hanout, ihrer Botenkriegerin und engen Freundin. Hanout hat Shay Details aus ihrer Vergangenheit verraten, die Botin ersten Grades ist verwirrt und muss erstmal rekapitulieren, wer sie nun ist. (Dieses Gespräch ist fiktiv und und die folgende Szene sind fiktiv und stammen nicht aus »Dignity Rising – Gefesselte Seelen«). 

Shay

Über das laufende Wasser vom Wasserhahn höre ich die Quartierstür sich zischend schließen. Erschöpft nach dem Gespräch mit Hanout, meiner eidgebundenen Kriegerin und Schwester im Geiste, beuge ich den Kopf vorne über, schöpfe etwas Wasser in meine Hände und verteile das kühle Nass in meinem Nacken. Dabei berühre ich den rasierten Streifen meiner langen blonden Haare.
Der Doc musste einen Teil meiner Haare opfern, um mein Hirn vor der totalen mentalen Überlastung zu bewahren und mein Leben zu retten. Schade, dass der Zugang schon wieder abheilt, nach meinem Gespräch mit Hanout fühle ich mich, als würde mein Hirn wieder überlasten. Alles, was ich dachte zu wissen stellt sich als große Lüge heraus, dafür weiß ich endlich, was sich in dem dunklen Bereich meines Kopfes verbirgt, den ich bisher einfach nicht ergründen kann. Endlich kann ich das Gefühl von Verlust und Leere in meinem Kopf und meinem Herzen erklären und wer weiß, vielleicht kann ich das Loch auch irgendwann füllen.
Ich bin eine Gefangene meiner Fähigkeiten und meiner selbst. Ich kann jeden Gedanken meines Gegenüber finden, lesen und ersetzen, nur bei mir selbst nicht. Bei mir gibt es diesen einen Bereich, in den ich nicht eindringen kann. Ein schwerer Unfall, wurde mir gesagt, hat mir alle Erinnerungen an meine Jugend geklaut. Ich weiß gerade noch, dass ich als Waise in einem Heim aufgewachsen bin. Auch wenn da diese Träume sind. Verschwommen sehe ich dann einen Mann, eine Frau und einen Jungen, jünger als ich. Manchmal auch den Schatten eines Mannes, der mein Herz höher schlagen lässt. In diesem Träumen fühle ich mich geborgen, aufgehoben und geliebt. Ich bin dann nicht wie jetzt auf der ewigen Suche, sondern bin angekommen.
In diesem Träumen sehe ich nie Gesichter. Ich höre das Lachen der Menschen, von denen ich mir wünschen sie wären meine Familie, aber ich sehe nie ihre Gesichter. Und wenn ich aufwache, bleibt mir nichts weiter als der dunkle Bereich in meinem Kopf, das unbestimmte Gefühl eines großen Verlusts und eine unerträgliche Leere.

Als das Wasser seinen Weg meinen Nacken hinab in meinen Funktionsanzug gefunden hat, hebe ich den Kopf.  Große Augen in Bergsee-Blau schauen mich auf einem schlanken, vor kurzem noch hageren Gesicht an. Meine Wangenknochen sind hoch, die Wangen endlich nicht mehr eingefallen. Die Zwangspause auf der Krankenstation hat mir gut getan.
Lange blonde Haare – jetzt mit einem rasierten Streifen im Nacken – bahnen sich ihren Weg auf meine Brust. Ich bin nicht groß, aber schlank und zierlich. Commander Jon Matthews kann mich mit Leichtigkeit tragen.
Bei der Vorstellung von mir in den Armen von Commander Jon wird meine Atmung hektisch, mein Kopf schmerzt, der dunkle Bereich regt sich. Ich verlasse das kleine Badezimmer meines Quartiers und setze mich auf das Bett. Ich beuge mich vor, nehme mein Gesicht zwischen die Hände und versuche ruhig und tief zu atmen.
Bloß nicht die Contenance verlieren, Shay Cameron!  Nach dem Gespräch mit Hanout mache ich mal einen Faktencheck. Was weiß ich sicher über mich?

Name: Shay Cameron
Augenfarbe: blau
Haarfarbe: blond
Beruf: Botin ersten Grades, Exekutive der Föderation
Fähigkeiten: telepathisch begabt auf dem höchsten bekannten Level
-> Gedanken senden, unbemerkt Gedächtnis Anderer scannen und                                                        manipulieren
Ausbildung: Academica
Blutgruppe: 0 negativ
Freunde beschreiben mich: als Führungsposition, stark, barmherzig, scharfsinnig, gutmütig, aber auch getrieben und ständig auf der Suche

Hanout hat mir noch so viel mehr verraten, aber die Informationen fühlen sich noch fremd an, als würde sie zu einer anderen Person gehören. Ich hoffe, irgendwann werden die Informationen alle wieder zu mir gehören. Ich hoffe, irgendwann weiß ich wieder, wer ich wirklich bin.

Morgen geht es bei Bücherfarben mit dem Thema „Telepathie“ weiter.
Den Ganzen Tourplan gibt es hier. 

♦    ♦    ♦    ♦

Das Buch zur Tour

Dignity Rising HEdy Loewe

Preis: 3,99 €                                 Seiten: 487                                    ISBN: 978-3-646-30066-6               Zum Buch beim Verlag                    Zum Buch bei Amazon                    

Klappentext:

**Die Sterne vergessen nie…**
Wenn sie es will, bleibt der Telepathin Shay kein einziger Gedanke ihrer Mitmenschen verborgen. Doch in ihrem eigenen Kopf gibt es einen dunklen Bereich, den sie einfach nicht ergründen kann. Fast so, als hätte jemand ihr Gedächtnis gelöscht, aber eine geheimnisvolle Sehnsucht dagelassen. Angetrieben von diesem Gefühl, das sie jeden Tag aufs Neue in die Ferne ruft, schließt Shay sich einer intergalaktischen Rebellion an, die sie auf eine lange Reise schickt – direkt in die Nähe eines für ihre Vergangenheit entscheidenden Mannes…
Als Commander Jon Matthews im entlegensten Winkel der Galaxie plötzlich die verloren geglaubte Liebe seines Lebens wiedersieht und diese ihn nicht erkennt, fällt seine so hart erarbeitete Maske von ihm ab.  Wie vor Jahren muss er abermals um Shays Liebe kämpfen. Doch diesmal geht es um viel mehr. Diesmal geht es auch um ihr Leben…

♦    ♦    ♦    ♦

Gewinnspiel

Preise: 
1. Platz: Patchwork-Handytasche + E-Book »Dignity Rising: Gefesselte Seelen« von Hedy Loewe
2. Platz: Duftkerze + E-Book »Dignity Rising: Gefesselte Seelen« von Hedy Loewe
3. Platz: 1x E-Book »Dignity Rising: Gefesselte Seelen« von Hedy Loewe

So geht’s: 
Beantworte die Tagesfrage und sammele jeden Tag ein Los

Tagesfrage
Welchen Eindruck hast Du von Shay Cameron?

Teilnahme bis einschließlich 8.10.2017 möglich
Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

 

13 Gedanken zu “Blogtour „Dignity Rising 01 – Gefesselte Seelen“ von Hedy Loewe

  1. karin schreibt:

    Hallo und guten Tag,

    diese Telepathin Shay hat für meinen Geschmack, keinen leichten Stand bzw.
    kein leichtes Leben in ihrer Gesellschaft.
    Ohne eigenen Kindheitserinnerung . Aber dafür mit der Gabe ausgestattet anderen dafür in ihre geheimsten Gedanken schauen zu können, empfinde ich das schon sehr gruselig…oder?

    Netter Kerl von außen, aber im Inneren voll von bösen Gedanken…..wie soll man mit so einer Person umgehen…ich glaube, da muss Shay viele persönliche Konflikte mit sich selber ausfechten.
    Auch die Mitmenschen wird sie nicht unbedingt mögen, denn wer mag schon andere Leute in seine, intimen persönlichen Gedanken schauen lassen.

    Deshalb beneide ich Shay nicht um ihre Gabe..habe eher Mitleid mit ihr …was sie so alles mitbekommt.

    LG…Karin…

    Gefällt 1 Person

  2. Manuela Schäller schreibt:

    Hallo,
    oh die Arme, ich möchte nicht wissen wie es ist nicht zu wissen wo man her kommt und was in der Vergangenheit passiert ist.
    Auch eine solche Gabe möchte ich nicht haben, das ist echt gruselig, wenn ich mir das vorstelle die Gedanken der anderen zu kennen.
    Sie hat es echt nicht einfach und muss ziemlich stark sein.

    LG Manu

    Gefällt mir

  3. Mareike Schmidt schreibt:

    Hallo,
    Was für ein klasse Text 👍😊.

    Ich glaube Shay bewegt sich auf einem schmalen emotionalen Grad. Einerseits ist sie denke ich recht verloren da ihr die Erinnerungen fehlen und sie nicht recht weiß wer sie ist. Und auf der anderen Seite ist dieses böse, dunkle was sie zu übermannen droht.

    Auf jeden Fall ein sehr interessanter Charakter

    LG Mareike

    Gefällt mir

  4. Andrea schreibt:

    Hey 🙂

    Ich denke, dass Shay ein vielschichtiger Charakter ist.
    Ihre Gaben finde ich einerseits interessant, andererseits ein bisschen gruselig.

    LG Andrea

    Gefällt mir

  5. Isbel schreibt:

    Hey

    Sie scheint auf den ersten Blick nett zu sein, aber ich weiß nicht, ob ich mich bei ihren Fähigkeiten in ihrer Nähe wohl fühlen würde. Und könnte mir vorstellen, dass sie das genau wüsste und es auch ihr Lebem beeinflusst, wenn man ihr so vorsichtig begegnet. Ist sicherlich kein leichtes Leben.

    Gruß Isbel

    Gefällt mir

  6. Sabine Hamm Zichel schreibt:

    Ein toller Beitrag, danke dafür.
    Ich denke das sie es nicht einfach hat und um mit ihrer Gabe fertig zu werden muss sie eine unglaubliche Charakterstärke besitzen.

    Gefällt mir

  7. Libellus schreibt:

    Hey,
    vielen Dank für diesen tollen Beitrag. Shay scheint ein trauriges Ereignis in der Vergangenheit erlebt zu haben, aufgrund dessen sie keine Erinnerung hat. Das zu verarbeiten und dazu noch ihre besondere Gabe, machen sie in meinen Augen zu einer äußerlich starken Person, die im inneren verletzlich ist.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen und Senf dazugeben :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s