Rezension: »Die Chroniken der Verbliebenen 02 – Das Herz des Verräters« von Mary E. Pearson

Das Herz des Verräters Mary E. Pearson»Die Chroniken der Verbliebenen 02 – Das Herz des Verräters«
von Mary E. Pearson

one by Lübbe, Mai 2017
ISBN-13: 978-3846600368
528 Seiten
Preis:  13,99€ eBook | 18,00€ Hardcover

bestellen

Inhalt

Lia ist in Venda und in den Händen des Komizars in ständiger Gefahr. Zwischen ihrem Tod und ihr steht nur ihre Gabe – ein fraglicher Schutz in einem abergläubischen Reich unter strenger Führung.
Die junge Frau entdeckt in ihrer Gefangenschaft das Venda hinter den verschrienen und grausamen Barbaren. Neben Armut und harten Sitten herrschen dort vor allem Loyalität und Geheimnisse – eines davon dunkler als die anderen.
Für Lia steht fest, sie und Rafe müssen fliehen, um zu Überleben.

Fazit

In Amerika wurde „Das Herz des Verräter“ wie die ganze Reihe um Lia wahnsinnig gehyped. Zu Recht. „Das Herz des Verräters“ ist eine spannende Fortsetzung um Lia, die morrighanische Prinzessin, Rafe und Kaden. Die Fronten sind geklärt, Lia weiß, wer Attentäter und wer Prinz ist – und eigentlich weiß sie auch, wem ihr Herz gehört. Oder gehören sollte. Oder?
Mary E. Pearson macht aus einem eigentlich langweilig wirkenden Liebesdreieck eine spannende Geschichte in der Geschichte. Durch die wechselnden Erzählperspektiven und die Einblicke in die Charaktere ist es schwer, Kaden und Rafe in „gut“ und „böse“ einzuteilen.
Vielmehr lernt man, dass sie – wie wohl jeder – manchmal einfach Opfer der Umstände sind und von ihrem Leben geprägt wurden.

Lia hat mir besonders gut gefallen in „Das Herz des Verräters“. Aus der naiven jungen Frau, die nie wusste, wann Schweigen Gold ist, ist eine Person geworden, die sich beherrschen und besonnen handeln kann.

Bemerkenswert ist wieder die Welt und der detaillierte, lebendige Schreibstil von Mary E. Pearson. Neben der spannenden Entwicklung der Geschichte und den wahnsinnig tollen Einblick in ein weiteres Königreich, das Mary E. Pearson mit Leben, Sitten und Ritualen füllt. Kunstvoll und detailreich lässt die Autorin Lia Venda entdecken und über allem schwebt immer noch die Katastrophe, die die Königreiche voller Spuren der früheren Welt zurücklässt.
Ich hoffe die Autorin nutzt die Grundsteine, die sie in bisher gelegt hat und baut damit weiterhin die Geschichte um die Vergangenheit und Lias Bestimmung auf, die ich mir erhoffe.

»Das Herz des Verräters« ist eine wundervolle, magische Fortsetzung, die mich gefesselt hat. Die Geschichte um Lia, Kaden und Rafe ist eine Empfehlung für all jene, die keine rasante Action von Seite eins bis zum Ende brauchen, sondern ruhige Geschichten schätzen, die fesseln, zum Träumen einladen und verzaubern.
Ich habe die Fortsetzung bereits vorbestellt und freue mich schon wahnsinnig!

Bewertung

5 von 5

 

 

 

Die Chroniken der Verbliebenen


Weitere Meinungen zu »Das Herz des Verräters« von Mary E. Pearson

Selection Books
Lovin Books


(Anmerkung: Hinter dem verwendeten Buchcovern stecken Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms. Nach §6 TMG ist kommerzieller Inhalt zu kennzeichnen.)

Merken

Save

Save

Save

Merken

Merken

Ein Gedanke zu “Rezension: »Die Chroniken der Verbliebenen 02 – Das Herz des Verräters« von Mary E. Pearson

  1. klaudixo schreibt:

    Oh, eine tolle Rezension! Schön, dass der zweite Teil sich auch lohnt. Ich bin schon unheimlich gespannt, wie Lias Geschichte fortgesetzt wird. Ist das Ende denn eher offen gehalten?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen und Senf dazugeben :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s