Rezension: »Der graue Orden 01 – Die Dunkelmagierin« von Arthur Philipp

Die Dunkelmagierin - Arthur Philipp»Der graue Orden 01 – Die Dunkelmagierin«
von Arthur Philipp

blanvalet, Februar 2017
ISBN: 978-3-7341-6079-0
576 Seiten
Preis:  11,99€ eBook | Taschenbuch: 14,99€  [D] | 15,50€ [A]

bestellen

Inhalt

Feja ist alleine auf der Suche nach ihrem Vater, als sie einem Magier begegnet, der ihr großes magischen Talent erkennt. Er bietet ihr an, dem Orden der grauen Magier beizutreten.
Freja nimmt das Angebot, ihre Kräfte zu schulen, an. Schnell lernt sie neue Freunde kennen, macht sich aber auch mächtige Feinde.
In einem Ordnen, der wieder zu alten Größe aufsteigen möchte, muss Feja ihre Magie schnell beherrschen, sonst ist sie der großen Intrige um Macht und Einfluss hilflos ausgeliefert und kann sich auch nicht gegen die dritte Partei wappnen, die die alte Ordnung zerschlagen und Feja zu ihrem Werkzeug machen will…

Fazit

»Die Dunkelmagierin« ist der Auftakt einer vielversprechenden Trilogie um die junge Feja.

Feja ist eine toughe, junge Heldin, die sehr selbstständig und mutig ist – eine Protagonistin, die nicht auf die Hilfe anderer angewiesen ist und die manchmal trotzdem schütteln möchte.
So selbstständig Feja nämlich auch ist, es wäre hilfreich, würde sie auf andere oder zumindest ihr Bauchgefühl hören, dann gäbe es wohl einige offensichtlich schlechte Entscheidungen nicht, die die angehende Magierin in »Die Dunkelmagierin« trifft.
Trotz dieser Momente hat mir Feja gut gefallen und mich in eine neue Magierschule entführt, bei der das Lehren gerade hinter der Politik und ihren Ränken etwas zurücksteht.

Natürlich weist auch die Magierschule in »Die Dunkelmagierin« wie andere Zauberschulen ein wohlbekanntes Muster  auf: Die Protagonistin ist eine Außenseiterin, lernt nur wenige, aber dafür gute Freunde kennen und macht sich den talentiertesten und tyrannischsten Mitschüler zu Feind.
Dieses bekannte Muster füllt Arthur Philipp mit spannenden Charakteren, die ihre Rollen perfekt erfüllen und mir sehr viel Spaß beim Lesen gemacht haben. Aber nicht nur die Charaktere überzeugen, auch der komplexe und spannende Weltenaufbau ist ein starkes Merkmal der Geschichte von Arthur Philipp.

Dazu kommt der simple und angenehme Schreibstil des Autoren. In kurzen Sätzen, die nicht abgehackt klingen entführt er in seine Welt und erzählt mit wachsender Spannung Fejas Abenteuer in einem straffen Tempo.

Erhofft hätte ich mir bei all den positiven Aspekten mehr Einblick in die politischen Ränkespiele der drei Parteien, die um die Macht kämpfen. Aber weiß, vielleicht füttert der Autor mich in der Fortsetzung ja mit mehr Informationen.

»Die Dunkelmagierin« von Arthur Philipp ist eine Leseempfehlung für Leser magischer Abenteuer, die starke Protagonistinnen mögen, sich nicht an einem schnellen Erzähltempo stören und sich nicht von bekannten Mustern der Belletristik abschrecken lassen.

Bewertung

4 Bücher

4 von 5


Weitere Meinungen zu »Die Dunkelmagierin« von Arthur Philipp

anne hearts life
Sind wir nicht alle ein bisschen Rawr?
Elizas World
Melanies Büchertipps
Kathaflauschi Books
Line’s Bücherwelt


(Anmerkung: Hinter dem verwendeten Buchcovern stecken Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms. Nach §6 TMG ist kommerzieller Inhalt zu kennzeichnen.)

Merken

Merken

Kommentar verfassen und Senf dazugeben :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s