Rezension: »Bloody Mary – Du darfst dich nicht verlieben« von Nadine Roth

Bloody Mary Nadine Roth»Bloody Mary – Du darfst dich nicht verlieben«
von Nadine Roth

Sternensand Verlag, März 2017
3-9068-2934-0
560 Seiten
Preis:  6,99€ eBook | 14,95€ Taschenbuch

bestellen
bestellen2

 

Inhalt

»Bloody Mary, Bloody Mary, Bloody Mary . . .«

Avian glaub nicht an den Mythos um das mordlüsterne Geistermädchen, das erscheint, wenn man ihren Namen um Mitternacht drei mal vor einem Spiegel ruft. Das ändert sich schlagartig, als der Geist der ermordeten Mary Jane Wyler aus seinem Spiegel tritt und ihre Hände sich um seinen Hals legen.
Im Kampf um sein Leben kann Avian den letzten Funken Menschlichkeit in Mary erreichen und schließt einen Pakt mit ihr: Bloody Mary lässt ihn am Leben und er hilft ihr ihren Mörder zu finden.
Auf ihrem Weg quer durch die USA verlieren sich die Grenzen zwischen Bloody Mary und Mary Jane Wyler, Avian lernt immer mehr das Mädchen kennen, das 1990 grausam ermordet und verstümmelt wurde. Damit betritt er einen Pfad, der äußerst gefährlich und ungewöhnlich ist.

Fazit

»Bloody Mary – Du darfst dich nicht verlieben« von Nadine Roth ist ein Roman aus dem Paranormal Romance. Ein Genre, das für mich bisher von Beziehungen zwischen Vampiren, Werwölfen, etc. und Menschen geprägt war. Also alles, was einen physischen Körper hat.
Einen Ausflug in die Liebe zwischen Mensch und Geist habe ich bisher nur einmal gemacht und »Geisterkammer« von Claudia Romes kam dabei nicht gut weg.
Ich war also gelinde gesagt skeptisch, als ich das Roman-Debüt von Nadine Roth in die Hand nahm.

»Bloody Mary – Du darfst dich nicht verlieben“ von Nadine Roth hat mich letztlich überzeugt und ich bin ihrem Ende sehr zufrieden, ich denke ich werde in Zukunft wieder offener für Geister-Liebesgeschichten sein.
Dem Roman-Debüt der Autorin merkt man an, dass es sich um einen solchen handelt. Der Schreibstil der Autorin wirkt gerade am Anfang nicht ganz ausgereift. Dennoch lässt sich »Bloody Mary« angenehm lesen und mit Fortschreiten der Geschichte bemerkt der Leser auch die Weiterentwicklung des Schreibstils von Nadine Roth – eine Entwicklung, die ich immer ganz spannend finde.
Gut gelungen ist Nadine Roth der Perspektivenwechsel zwischen Avian und Mary, um die Geschichte voranzutreiben und interessant zu gestalten. Die Spannungskurve wird dadurch auf einem guten Niveau gehalten und die Geschichte vorangetrieben.
Leider konnte ich zu den Protagonisten keine Bindung aufbauen – mir hat da irgendwie noch ein bisschen gefehlt. Mary und Avian wirkten auf mich eher flach, Leser von Paranormal Romance wissen aber, dass das in dem Genre nicht unüblich ist, immerhin stehen hier anderen Dinge im Vordergrund. Dennoch hätte ich gerade über Mary gerne noch mehr erfahren.

»Bloody Mary – Du darfst dich nicht verlieben« von Nadine Roth ist ein kurzweiliger Paranormal Romance Roman, der mich gut unterhalten und mich wieder für Geister-Liebesgeschichten geöffnet hat.
Wer gerne miterlebt, wie sich zwei Teenager, die sich eigentlich nie hätten begegnen können, einander nähern sowie eine unterhaltsame Geschichte um Rache und Liebe mag, sollte einen Blick auf »Bloody Mary – Du darfst dich nicht verlieben« von Nadine Roth werfen.

Bewertung

3 von 5

 

 

 


Weitere Meinungen zu »Bloody Mary – Du darfst dich nicht verlieben« von Nadine Roth

Bücherwürmchen
Fuchsias Weltenecho
Katja’s Bücherwelt
Lesenliebenträumen

Lila Bücherwelten
♦ Selection Books
Thoras Bücherecke
Yvi’s kleine Wunderwelt


(Anmerkung: Hinter dem verwendeten Buchcovern stecken Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms. Nach §6 TMG ist kommerzieller Inhalt zu kennzeichnen.)

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Save

Save

Save

26 Gedanken zu “Rezension: »Bloody Mary – Du darfst dich nicht verlieben« von Nadine Roth

  1. karin schreibt:

    Huhu Jasmin,

    dieses Mal habe ich mir auch die zweite, doch sehr positiv geschriebene Rezi vorgenommen. Aber ich glaube, Geister sind einfach nicht so Meines…

    LG..Karin..

    Gefällt mir

  2. marie lueg schreibt:

    eien nicht ganz so positive Rezension aber diese lese ich auch gerne da ich es immer wichtig finde, dass Rezensenten erhlich sind und man so ein abgerundetes Bild des Ganzen bekommt 🙂 ich freue mich dennoch rießig auf das Buch und bin gespannt wie es mir gefallen wird

    Gefällt 1 Person

  3. Fatma Saydam schreibt:

    Hallo ^^

    Danke dir für diese tolle Rezi.
    Auch wenn ich ein Weichei bin , was grusel oder Horror angeht , macht mich dieses Buch neugierig. Bin sehr gespannt .

    Liebe Grüße Fatma

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen und Senf dazugeben :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s