Blogtour „Dark World Saga 01 – Schwarzer Horizont“ von Ivo Pala

banner-schwarzer-horizontHerzlich Willkommen zu Tag 3 der Blogtour
„Schwarzer Horizont“ von Ivo Pala

Gestern ging es bei Bookwormdreamers um den Auslöser der Dunklen Zeiten. Und jetzt wissen wir: ein großer Vulkanausbruch hat so viel Asche in die Atmosphäre geschleudert, dass die Sonne nicht hindurch kommt.
Heute geht es um große Vulkanausbrüche unserer Geschichte und ihre Folgen. Ein spannendes Thema, so könnte ein Vulkanausbruch das Zündlein an der Waage oder gar der Auslöser für die französische Revolution und die beginnende Umstrukturierung Europas gewesen sein… dazu später mehr 🙂  Erst einmal springen wir weit, weit zurück in der Zeit

vor 1,3 Mio. Jahren Yellowstone, USA Der Ausbruch des Yellowstone gilt als Auslöser der darauf folgenden Eiszeit
10.900 v. Chr.  Eifel, Deutschland  Der Ausbruch des Laacher Vulkans hat vermutlich ca. 10 Tage und förderte geschätzte 16 Kubikkilometer Magma an die Oberfläche.
Heute finden sich in ca. 50 km befinden eine bis zu einem Meter dicke Bims- und Tephraschicht die von diesem Ausbruch stammt.
79 n. Chr.  Vesuv, Italien  Wer kennt nicht die Stadt mit den magma- und ascheüberzogenen Toten, die beim Ausbruch des Vesuv komplett verschüttet wurde und erst seit dem 18. Jahrhundert wieder freigelegt wird?
pompeji
 1783-1784  Lakagígar, Island  Der Ausbruch des Lakagígar war nicht spektakulärer, dafür aber ein langanhaltend. Über acht Monate spie der Vulkan riesige Mengen Magma, Asche und Geröll in die Welt. Die Folgen war eine durch sinkende Temperaturen und giftige Dämpfe begründete Hungersnot der ländlichen Bevölkerung in Europa sowie steigende Lebensmittelpreise und Lebensmittelverknappung. Ein Ereignis, dass den Ausbruch der französischen Revolution wohl begünstigt hat.
1902 Montagne Pelée , Martinique 30. 000 Tausend Menschen starben in der Hafenstadt Pelée in der Hitzewelle eines Vulkanausbruchs, nur drei Einwohner haben überlebt. Die Hitzewelle des Ausbruchs lag wohl knapp unter dem Schmelzpunkt von Kupfer (1084,4 °C) . Die Überlebenden berichteten, dass das Meer dort anfing zu kochen, wo die Hitzewelle es erreichte.

Natürlich gab es vor, nach und zwischen den aufgeführten Ausbrüchen auch weitere Vulkanausbrüche, ich habe mir aber die interessantesten herausgepickt. Wie wir sehen, ist ein Szenario wie Ivo Pala es in „Schwarzer Horizont“ beschreibt, gar nicht mal unmöglich.

Immerhin gibt es überall tickende Zeitbomben, sogenannte Supervulkane wie den Yellowstone, dessen Ausbruch laut Wissenschaftlern bereits überfällig ist, und uns durchaus alle gefährden könnte… 😉

Nach diesem unglaublich erfreulichen Schluss geht es morgen bei Bücherfarben mit den drei Protagonisten aus „Schwarzer Horizont“ weiter. Viel Spaß 🙂

GewinnspielGewinne
1x Eine Printversion von „Schwarzer Horizont“
1x Ein eBook von „Schwarzer Horizont“

So geht’s
Beantworte jeden Tag die Gewinnspielfrage in den Kommentaren und sammel so jeden Tag ein Los.

Gewinnspielfrage
In der Nähe welches der oben gennannten Vulkane würdest du gerne trotz seiner Vergangenheit leben wollen?

Teilnahmebedingungen
× Um am Gewinnspiel teilnehmen zu können, solltest du 18 Jahre oder älter sein. Bist du unter 18, dann brauchst du die Einverständnis eines Sorge- oder Erziehungsberichtigten.
× Der Versand erfolgt nur innerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz.
× Der Gewinn kann nicht bar ausgezahlt werden.
× Der Rechtsweg ist ebenfalls ausgeschlossen.
× Du kannst täglich ein Los für den Lostopf sammeln. Eine Mehrfachteilnahme durch verschiedene Pseudonyme, Nachnamen, Namen etc. wird sofort mit dem Ausschluss vom Gewinnspiel ausgeschlossen.
× Für den Postweg wird keine Haftung übernommen.
× Der Gewinner oder die Gewinnerin hat nach Bekanntgabe 2 Tage Zeit sich zu melden. Sollte dies nicht der Fall sein, wird neu ausgelost.
× Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook, noch ist Facebook Veranstalter.

** Das Gewinnspiel endet am 06.11. um 23:59 Uhr. **

Alle Kommentare die NACH dieser Zeit eingehen, können leider nicht mehr berücksichtigt werden.


Verpasse keinen Beitrag der Blogtour in der Facebook Veranstaltung.


Stationen der Blogtour

02.11.16: Große Vulkanausbrüche der Geschichte bei mir  ❤

8 Gedanken zu “Blogtour „Dark World Saga 01 – Schwarzer Horizont“ von Ivo Pala

  1. aleshanee75 schreibt:

    Guten Morgen!

    Also mir wäre jeder der Orte auf jeden Fall zumindest einen Urlaub wert! 😀

    Aber wohnen, ich denke, das würde ich noch am ehesten in Island. Da möchte ich schon länger mal hin und die Landschaft dort ist einfach einmalig. Die Leute dort sind auch sicher durch die raue Umgebung ein ganz besonderer Schlag, bei dem man es als „Außenstehender“ sicher nicht leicht hat, die einen aber vielleicht doch gerne in ihre Gemeinschaft aufnehmen! Mir sind sie jedenfalls sehr sympathisch!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    Gefällt mir

  2. CasusAngelus schreibt:

    Hey,
    ein sehr interessanter Beitrag 🙂 Ich mag es, wenn solche Szenarien in Büchern durchaus auch in der Realität passieren KÖNNTEN (dabei sein möchte ich nicht unbedingt xD).
    Also leben würde ich wohl nicht unbedingt neben einem, aber da ich gerne mal nach Island wollte, würde ich den zumindest mal besuchen 😉
    LG Steffi

    Gefällt mir

  3. Katja schreibt:

    Hallo und vielen Dank für diesen schönen Beitrag zur Blogtour! Ich bin großer Island-Fan und würde mich deshalb für den Vulkan Lakagígar entscheiden.

    Viele liebe Grüße
    Katja

    Gefällt mir

  4. Nadine Ehrenberg schreibt:

    huhu, danke dir für deinen Beitrag. :-))
    Also leben würde ich an einem aktiven Vulkan nicht, bzw in dessen Umgebung, da ich ein kleiner SChisser bin und mir immer gleich das Schlimmste Szenario vorstelle^^
    Dennoch würde ich beim Vesuv in Italien mal halt machen , da ich Italien sehr gerne mag.
    War dieses Jahr beim Fujiyama in Japan , bin froh dass er da nicht ausgebrochen ist^^

    Liebe Grüße Kendra
    kendra-butterfly@gmx.de

    Gefällt mir

  5. Testengel Mona schreibt:

    puh, was für eine böse Frage 😉
    Die Vorstellung, mal einen Vulkanausbruch zu SEHEN, ist irgendwie reizvoll. Es muß ein unheimlich faszinierendes Spektakel sein…. am ehesten könnte ich mir das am Fuße des Vesuvs vorstellen… allein wegen seiner romantisierten Vergangenheit….

    Danke für diesen tollen Beitrag…. (im Gewinnfall würde ich mich über das Ebook sehr freuen)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen und Senf dazugeben :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s