Rezension: »Die Legenden von Karinth 01« von C.M. Spoerri

Karinth C.M. Spoerri»Die Legenden von Karinth 01«
von C.M. Spoerri

Sternensand Verlag, September 2016
3-9068-2920-0
400 Seiten
Preis:  6,99€ eBook | 12,95€ Broschiert

 

bestellen bei Amazon

 

 

Inhalt

Altra, Westendwald.

Maryo ist Leibwächter der Elfenprinzessin Amyéna. Eben jene soll er nun zurückholen, nachdem die Tochter der Königin aus der Stadt geflohen ist.
Zusammen mit dem nervtötendem wie nutzlosen Gemahl der Prinzessin macht sich Maryo auf, um Amyéna zurück in ihr Leben zu holen. Blöd, dass die Elfe einigen Vorsprung hat und bereits auf einem Schiff untergekommen ist. Zum Glück kreuzen sich die Wege von Maryo und der Menschenmagierin Edana. Die temperamentvolle junge Frau mit einem großen Geheimnis erweist sich nicht nur als Kapitänin mit eigenem Schiff, sondern auch als überaus faszinierend für den Elfen.
Gemeinsam machen sich die beiden auf die Suche nach Amyéna, dabei verschlägt sie ihre Reise auf einen unbekannten Kontinent: Karinth.

Fazit

Maryo als junger Elf, der noch nie ein Fuß auf ein Schiff gesetzt hat. Wie könnte ich eine ganze Geschichte um den sexiest Elf in meinem Harem nicht lieben?
Ich muss also zugeben, dass ich nicht ganz Objektiv und etwas voreingenommen bin 😉

Wie gewohnt lässt die C.M. Spoerri mit ihrem bildgewaltigen Sprachstil und ihren lebendigen Charakteren ihre Welt vor meinen Augen entstehen. Wie immer nimmt sie mich mit nach Altra und diesmal durfte ich einen neuen Ort -na gut, Kontinent- entdecken: Karinth.
Außerdem gab es ganz viel Maryo. ❤
C.M. Spoerri ist es geglückt einen Charakter, den ihre Leser/innen bereits aus anderen Büchern kennen, jünger und trotzdem stimmig darzustellen. Es ging hier nicht wie in Fortsetzungen darum, einen Charakter weiterzuentwickeln. Vielmehr musste C.M. Spoerri eine jüngere Version von Maryo schaffen, die schon das Potenzial für den Maryo zeigt, den ihre Leser/innen aus anderen Büchern kennen. Das ist ihr in „Die Legende von Karinth“ gelungen.
Das Rätsel um Maryos Tattoo wird im Auftakt der Reihe übrigens noch nicht gelüftet…

Neben Maryo gibt auch andere Charaktere, die mir gut gefallen haben. Die Magierin Edana zum Beispiel: frech, mutig und temperamentvoll wie sie ist, hat es Spaß gemacht Edanas Auseinandersetzungen mit Maryo zu verfolgen.
Mit Amyéna bin ich – wie in allen anderen Bänden zuvor – nicht warm geworden. Aber das ist wie im Leben: Man kann einfach nicht jeden mögen. Und sie hat ja noch ein paar Zeilen Zeit, mich doch noch für sich einzunehmen.

Kurz: „Die Legende von Karinth“ von C.M. Spoerri ist ein kurzweiliger Fantasyroman und eine Empfehlung für Fans unterhaltsamer, spannender und romantischer Fantasy.

 

Bewertung

5 von 5

 

 

(Anmerkung: Hinter dem verwendeten Buchcovern stecken Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms. Nach §6 TMG ist kommerzieller Inhalt zu kennzeichnen.)

6 Gedanken zu “Rezension: »Die Legenden von Karinth 01« von C.M. Spoerri

  1. Yvonne Rauchbach schreibt:

    Huhuuuuuuuuu,

    jetzt hinterlasse ich auch ein Kommentar auf Deinem Blog, da ich wieder am Pc bin (am Kindle konnte ich lesen, aber nicht kommentieren 😦 )
    Vielen Dank für die tolle Rezi, die mich immer neugieriger auf das Buch macht 😀

    Lieben Gruß, Yvonne

    Gefällt mir

Kommentar verfassen und Senf dazugeben :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s