Blogtour „Ormog – Der letztet weisse Magier“ von Thomas Engel

tourbanner OrmogHerzlich Willkommen zu Tag 2 der Blogtour
„ORMOG – der letzte weißE  Magier“ von Thomas Engel

Gestern ging es mit der Buchvorstellung bei Yvi’s kleine Wunderwelt mit unserer Blogtour los. Heute lernt ihr Ormog und Vatya kennen. 🙂

Ormog

Ormog ist ein Mann mit Prinzipien, der sich für das Gute und die Wehrlosen einsetzt. Grundlegend ist er friedliebend, liebt es in den Hallen der Weisheit zu meditieren und sich dem Studium der Zauberkünste zu widmen.
Aber er kann auch anders: Ob auf Befehl seines Herrschers oder weil es der richtigen Sache dient, Ormog kämpft, wenn er muss und kann auch mit dem Schwert umgehen.
Intelligenter Stratege, der er ist, denkt Ormog oft schon einige Situationen voraus und lässt sich auch von Fehlschlägen nicht entmutigen.
Ormog, Magier des ersten Kreises, hat mich überrascht. Anfangs hielt ich den Protagonisten von Thomas Engel für einen naiven Idealisten. Im Laufe der Geschichte hat sich aber gezeigt, dass Ormog an seine Mitmenschen glaubt und auch in den scheinbar Verlorenen noch das Gute findet. Er blickt hinter die Fassade der Menschen…

∴loyal ∴ intelligent ∴ rechtschaffen ∴ realistisch ∴ altruistisch ∴ meinungsstark ∴

Vatya Ganta

Vatya kam als junges, wütendes Mädchen zu den Gorgul und hat sich in der Hierachie der abtrünnigen Magier  bis in die oberste Ebene hoch gearbeitet. Ein Weg, der von vielen Kämpfen, einigen Toten und einem stetigen Machtkampf begleitet wird. Für Vatya bedeutet das ein Leben in Misstrauen und Vorsicht.
Vatya Ganta zögert nicht, um für ihren Meister zu töten und hat auch nur selten ein schlechtes Gewissen. Dennoch ist sie im Gegensatz zu einigen anderen Gorgul nicht verblendet, sondern beginnt durch die Begegnung mit Ormog ihr Leben, ihre Taten und ihren Meister zu hinterfragen.
Sie ist ein schwieriger Charakter, der zeigt, dass es nicht nur Schwarz und Weiß gibt, sondern auch viele Grauzonen. Ist Vatya böse, weil sie für die Bösen arbeitet? Aber hat nicht jeder, der Reue zeigt eine zweite Chance verdient?

∴ selbstbewusst ∴ intelligent ∴ rebellisch ∴  undiplomatisch ∴ zielstrebig ∴

Gewinnspiel

Wir verlosen 2 x „ORMOG – Der letzte weisse Magier“ von Thomas Engel.

So geht’s:
Beantworte jeden Tag die individuelle Gewinnspielfrage in den Kommentaren und sammle so jeweils ein Los für das Gewinnspiel.

Gewinnspielfrage:
Was denkst Du: Ist Vatya böse, weil sie zu den Gorgul gehört?

Teilnahmebedingungen:
 Dieses Gewinnspiel wird von der Literaturtest GmbH & Co. KG (Literaturtest) organisiert und steht in keiner Verbindung mit Facebook und wird auch nicht von Facebook unterstützt.
Mit der Teilnahme am Gewinnspiel wird automatisch bestätigt, das man das 18. Lebensjahr erreicht hat und voll geschäftsfähig ist.
Teilnehmer unter 18 Jahren müssen eine Erlaubnis haben und auf Nachfrage eine Einverständniserklärung der Erziehungs/-Sorgeberechtigten vorlegen.
Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
Im Gewinnfall erklärt sich der Gewinner bereit, seine Daten der Literaturtest, oder dem Verlag/Autor für den Versand des Gewinns, zur Verfügung zu stellen.
Daten, die im Gewinnfall weitergegeben wurden, werden nicht für weitere Zwecke entfremdet.
4 Wochen nach Gewinnversand, werden die Daten gelöscht.
Die Gewinner werden in der Regel mit dem Namen ihrer Teilnahme öffentlich genannt und bei den teilnehmenden Bloggern in der Gewinnerbekanntgabe veröffentlicht.
Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei den teilnehmenden Bloggern oder Literaturtest melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn.
Der Gewinnversand erfolgt ausschließlich nach Deutschland-Österreich-Schweiz
Für den Postweg wird keine Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.
Das Gewinnspiel endet am 24.09.2016, 23.59h.


Stationen der Blogtour

19.09.2016 – Buchvorstellung und Lesungsvideo – Yvi’s kleine Wunderwelt
20.09.2016 – Portrait von Ormog & Vatya – hier
21.09.2016 – Drachen – BücherMikado
22.09.2016 – Einfluss der Magie – Buechertatzen
23.09.2016 – Bücher, die an Ormog erinnern –  Wurm sucht Buch
24.09.2016 – Interview mit Thomas Engel – Büchertraum


Nichts verpassen

Facebook
Hier geht es zur Facebook-Veranstaltung der Blogtour.

WhatsApp

So geht’s:
1. Speichere +49 151 533 25 897 in Deine Kontakte
2. Schreibe eine WhatsApp-Nachricht mit „Ormog“
3. fertig

– Bestelle den Service über ein „Stop“ jederzeit ab
– der Service endet automatisch nach dem Ende der Blogtour (Gewinnerbekanntgabe)
– nach dem Ende der Blogtour wird Deine Nummer gelöscht*
– Verantwortlich für den Service: Jasmin von BÜCHERLESER
– der Service ist kostenlos**

Anmerkung: solange Du meine WhatsApp-Feed-Nummer nicht als Kontakt angelegt hast, erreichen Dich keine Nachrichten.

*sofern Du kein anderes WhatsApp-Abo von BÜCHERLESER hast
**Außer natürlich den Kosten, die bei Deiner WhatsApp-Verbindung ggf. durch deinen Mobilfunkanbieter anfallen.

12 Gedanken zu “Blogtour „Ormog – Der letztet weisse Magier“ von Thomas Engel

  1. lesenundmehr schreibt:

    Hallo,
    und danke für die Charakterdarstellung.
    Vatya ist für mich nicht zwangsweise böse, weil du ja schriebst „selten ein schlechtes Gewissen“ und „beginnt zu hinterfragen“. D.h. für mich, dass sie zwar mom. zu den Gorgul gehört, kampfbereit ist, aber nicht unbedingt um jeden Preis. Sie kann sich ändern.
    viele Grüße
    Tanja

    Gefällt mir

  2. Ulrike schreibt:

    Ich hoffe ich schreibe unter dem richtigen Beitrag 😅. Ich denke, anfangs ist sie böse aber sie ändert sich sicher im Laufe des Buch und sieht das Leben vielleicht mit Ormogs Augen, was sie eventuell gut werden lässt. LG, Ulrike

    Gefällt mir

  3. aleshanee75 schreibt:

    Guten Morgen!

    Eine sehr schöne Vorstellung! Und beide Charaktere hören sich sehr interessant und vielschichtig an!

    Deshalb denke ich, dass es bei Vatya keine so einfach gestrickte Geschichte ist. Der Einfluss der Gorgul ist sicher mit ein Auslöser, aber meistens steckt eine hilflose Wut dahinter oder auch Angst, wenn man so „böse und rücksichtlos“ wird. Auf ihrem Weg ist sicher einiges passiert, was sie in eine Lage gebracht hat, aus der sie sich nicht anders zu helfen wusste und aufgrund dessen sie sich den Gorgul angeschlossen hat. Hier hat sie vielleicht Bestätigung gefunden bzw. eine Gemeinschaft, der sie sich zugehörig fühlt und wo sie ihre Angst mit Wut bekämpfen kann.

    Liebste Grüße, Aleshanee

    Gefällt mir

  4. Jenny Siebentaler schreibt:

    Hallöchen.
    🙂 Ich denke nicht das sie richtig böse ist bloß weil sie auf der seite steht…denn sie fängt ja auch an ihren Meißter zu hinterfragen und lässt sich nicht von anderen blenden und kann auch anders entscheiden! Ich glaube auch das man sie dazu bekommen könnte gegen ihren eigenen Meißter an zu treten auf Grund das sie vielleicht auch hätte ein anderes Leben leben können!
    VLG Jenny
    jspatchouly@gmail.com

    Gefällt mir

  5. Charleens Traumbibliothek schreibt:

    Guten Morgen ♥

    Vielen Dank auch für deinen Beitrag!
    Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Ich glaube auch nicht, dass sie wirklich böse ist. Wenn sie anfängt zu hinterfragen kann es schon sein, dass sie zu Beginn zu den bösen zählt, sich aber in die ganz andere Richtung entwickelt.

    Liebe Grüße
    Charleen

    Gefällt mir

  6. Melanie Siedentop schreibt:

    Hallo!
    Ein toller Beitrag! 😃
    Ich denke nicht, dass sie automatisch böse ist. Sie gehört wohl halt dazu und denkt, das sie das Richtige tut, bis sie anfängt, Dinge zu hinterfragen.
    Liebe Grüße, Melanie

    Gefällt mir

  7. Norbert Schimmelpfennig schreibt:

    Hallo am Abend,

    ein wenig kommt Vatya mir vor wie eine Mischung aus Xena und Beatrix Kiddo (Uma Thurman in „Kill Bill“).
    Wahrscheinlich ist sie am Anfang noch böse, wenn sie aus freiem Willen für die Gorgul tätig ist, wie ich nach der Beschreibung den Eindruck habe.
    Allerdings verdient sie trotzdem eine Chance, zu einem besseren Menschen zu werden!

    Gefällt mir

  8. Fatma Saydam schreibt:

    Hallo,

    eine zweite Chance hat jeder verdient.Ich denke dadurch dass sie anfängt alles zu hinterfragen,war sie gar nicht richtig böse,sondern hat so gelebt ,wie man es ihr vorgelegt hat.Danke für diesen tollen Beitrag.

    LG Fatma

    Gefällt mir

  9. Jens "Der Lesefuchs" schreibt:

    Huhu Jasmin,
    ich glaube nicht, dass Vatja böse ist. Sie ist in eine Welt geraten, die aus ihrer Sicht und aus dem, was sie hört, genau so ist, wie sie sein soll – nur dass „die anderen“ die Bösen sind.
    Wenn wir in einer Gemeinschaft aufwachsen, ist oftmals das, was wir und die andern in der Gemeinschaft tun, das Richtige. Es wird allerdings schwer, wenn man dann mit anderen Gedanken konfrontiert wird. Sie ist also für mich nicht böse.

    LG
    Jens

    Gefällt mir

  10. thora01 schreibt:

    Servus,

    Ich schleiche mich noch dazu g. Die Vorstellung der Hauptprotas gefällt mir sehr gut. Sie machen richtig Lust diese besser kennen zu lernen.

    Ich denke Vatja ist nicht grundlegend böse. Sie musste sich an die Umstände anpassen und kam dabei in falsche Kreise. Tief in ihrem Herzen ist sie meiner Meinung ein guter Mensch der nur von der Gruppe verdorben wurde.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen und Senf dazugeben :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s