Rezension: »Lexi Littera 1.1 – Macht der Tinte« von Lucia S. Wiemer

Lucia S. Wiemer Lexi Littera

»Lexi Littera 1.1 – Macht der Tinte«
von Lucia S. Wiemer

Papierverzierer Verlag, Juli 2016
B01HU19IAE
94 Seiten
Preis:  2,99€ eBook

 

bestellen bei Amazon

 

Inhalt

Clara ist, was wohl allgemein als Außenseiterin und Mauerblümchen gilt: ein bisschen pummelig, sehr intelligent und eine Büchernärrin, die oft lieber in ihren Romanwelten unterwegs ist, als sich mit ihrer Umwelt zu beschäftigen.
Vor allem, wenn sich dabei eine gewisse Clique voll gut aussehender Wannabe-Models in ihrer Umwelt aufhält.
Eines Tages wird Clara auf dem Heimweg überraschend angegriffen  – und wehrt sich mit einem Tintenstrahl aus ihren Fingern! Clara, das wandelnde Lexikon, ist ratlos und macht sich auf die Suche nach dem Ursprung ihrer Fähigkeiten  – dabei muss sie vor allem an sich und ihrem Selbstbewusstsein arbeiten.

Fazit

„Lexi Littera 1.1 – Macht der Tinte“ von Lucia S. Wiemer ist der Auftakt einer vierteiligen Kurzgeschichte um Clara und eröffnet die Geschichte der dritten Heldin des Aurora-Projekts. Mehr dazu gibt es hier.

Würde man mich fragen, mit welcher Heldin ich mich bisher am ehesten identifizieren kann, würde ich Lexi nennen. Ich sehe da einfach ein Parallelen – nur dass es bei mir keine fiese Mobbing-Clique gibt. 🙂

„Lexi Littera 1.1 – Macht der Tinte“ ist das erste Werk, das ich von Lucia S. Wiemer gelesen habe. Ich war von Anfang an von dem flüssigen und sehr lebendigen Schreibstil begeistert, mit dem die Autorin ihre Leser in ein alternatives Deutschland entführt.
Spannend und fesselnd spinnt Lucia S. Wiemer die Geschichte von Clara, übertreibt es aber an manchen Stellen. Auf den 94 Seiten passiert mehr als auf so manchen anderen 300 Seiten, die ich so lese. Da habe ich mir stellenweise eine -jetzt greife ich auf das Wort des Jahres 2013 zurück- Entschleunigung gewünscht.
Dennoch hat es mir viel Spaß gemacht, die Welt von Clara zu entdecken und bin gespannt, welche Entwicklung die Autorin noch für Clara vorgesehen hat.

Kurz: „Lexi Littera 1.1 – Macht der Tinte“ von Lucia S. Wiemer ist ein spannender Auftakt der vier Novellen um Clara, der unterhaltsam ist und Lust auf mehr macht. Die Mischung aus alternativen Deutschland, Alltagsprobleme und Superkräften, macht die Novelle zu einer Empfehlung für Fans kurzweiliger Lektüre, die in Spannung, Mystik und alltägliche Probleme mögen.

Bewertung

3 von 5

 

 

 

BUCHTRAILER

Lexi-littera1 zitat

 

(Anmerkung: Hinter dem verwendeten Buchcovern stecken Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms. Nach §6 TMG ist kommerzieller Inhalt zu kennzeichnen.)

Kommentar verfassen und Senf dazugeben :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s