Rezension: »Mea Suna 01: Seelensturm« von Any Cherubim

Mea Suna Seelensturm von Any Cherubim

»Mea Suna 01: Seelensturm«
von Any Cherubim

CreateSpace Independent Publishing Platform,
November 2013
1-4936-4264-2
422 Seiten
Preis:  11,99€ TB/ 0,99€ eBook

 

bestellen bei Amazon

 

Inhalt

Jade und Amy Lewis sind Zwillinge und normale Teenager, die ein sehr behütetes Leben führen. Mit der Ausnahme, dass sie die Aura der anderen sehen und ihre Stimmung daran ablesen können.

Als eines Tages eine große blauschwarze Krähe in ihrer Nähe auftaucht, ist es mit dem normalen Leben vorbei. Amy soll eine Illustris sein und Heilkräfte haben, damit wird sie zum Ziel der Taluris, ausgebildete Killer, die die Illustris jagen und töten.
Jade soll ihre jüngere Schwester beschützen und kommt dabei dem Feind näher als sie sollte. Aber Luca scheint anders zu sein und löst nicht nur verwirrende Gefühle in ihr aus, sondern bringt auch ihre Haut zum Leuchten.

Kann Jade hinter das Geheimnis von Luca und den Taluris blicken? Und wird sie ihre Schwester beschützen können?

Fazit

„Mea Suna – Seelensturm“ hat mir sehr gut gefallen. Any Cherubim ist ein spannender Auftakt gelungen, der durch seinen fesselnden Schreibstil überzeugt und mich mitgerissen hat. Dabei hält die Autorin nicht nur gekonnt die Spannungskurve konstant hoch und bringt die Leser zum Mitfiebern, sondern sie hat auch überzeugende Charaktere geschaffen. Mit Luca, Matteo und Amy sind diese zugegebener Maßen recht stereotypisch: die bockige, holde Maid, die Hilfe braucht und die übermenschlich starken, überdurchschnittlich attraktiven bösen Jungs, die ja eigentlich doch nicht so böse sind wie sie scheinen. Durch Jade, die taffe und starke Protagonistin, die stark zu sein versucht und doch auch ihre Schwächen zeigt, hat Any Cherubim aber einen kontrastreichen, starken (und meinen Lieblings-)Charakter geschaffen, der den anderen Charakteren gegenübersteht und überraschende, frische Aspekte in die Geschichte eingebaut. Die Kombination aus Stereotypen und Abwechslung durch Jade ist der Autorin gut gelungen und bringt frischen Wind in ein vielleicht fast schon ausgereiztes Genre. Ich bin gespannt, wie die Geschichte um die Illustris und Taluris weitergeht.
Mich konnte Any Cherubim von ihrer Schöpfung überzeugen. Nach dem spannenden Cliffhänger am Ende von „Mea Suna – Seelensturm“ freue ich mich schon auf die Fortsetzung der Mea Suna Reihe.

„Mea Suna – “Seelensturm „ ist eine klare Leseempfehlung für Fans spannender Romantasy, die Geschichten mit starken Protagonistinnen, einem Hauch Thrill und nicht zu knapper Action mögen.

Bewertung

5 von 5

 

 

 

Die Mea Suna-Reihe

  

(Anmerkung: Hinter dem verwendeten Buchcovern stecken Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms. Nach §6 TMG ist kommerzieller Inhalt zu kennzeichnen.)

4 Gedanken zu “Rezension: »Mea Suna 01: Seelensturm« von Any Cherubim

Kommentar verfassen und Senf dazugeben :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s