Blogtour „Bis du wieder atmen kannst“ & „Solange du bleibst“ von Jessica Winter

Blogtour Jessica Winter

Herzlich Willkommen zu Tag 5 der Blogtour zu
„Bis du wieder atmen kannst“ & „Solange du bleibst“
von Jessica Winter

Heute geht es um das Thema „Verlust – wenn man einen geliebten Menschen verliert„. Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht, wie ich an das Thema heran gehen soll. Nicht, weil ich noch nie jemanden verloren habe, der mir wichtig war, sondern weil ich glaube, dass jeder anders mit Verlust umgeht. Und einen anderen Weg der Verarbeitung wählt.

Schauen wir uns erstmal an wie Julia und ihre Familie auf einen großen Verlust reagieren. Und schließend, welche Schritte zur Trauerverarbeitung Julia wählt.
Zwei Jahre nach einen schweren Verlust für Julias Familie, hat sich Julia zurückgezogen. Oberflächlich betrachtet geht es ihr gut. Aber so quälen noch immer Albträume und sie gibt sich eine Mitschuld.
Ihre Mutter, die schon immer streng (und unter uns auch sehr sonderlich) war, spricht dem Alkohol zu und wird in ihren Gefühlsschwankungen unberechenbar.
Julias Vater ist abgestumpft. Er kümmert sich um niemanden und nichts mehr so wirklich. Und das als Polizeichef.
Ich muss kein Psychologe sein, um zu erkennen, dass alle drei sich in ihrer Trauer verrannt haben und nicht wirklich oder nur partiell am Leben teilnehmen. Hier hätte eine Therapie oder ein Trauerbegleiter vielleicht Wunder gewirkt.

Und was ist Trauer?
In seinem Bedürfnis nach Erklärungen gibt es auch für ein Gefühl eine Definition. Demnach ist Trauer ein emotionaler Zustand. Ein Gefühl der Niedergeschlagenheit, eines Mangels an Lebensfreude oder eines seelischen Rückzugs. Außerdem bezeichnet Trauer den Prozess der Bewältigung bei einem Verlust (Trennung, Tod,..).
Die Folgen eines Trauerprozesses können unter anderem Bedrückung und Depressionen sein.

Experten teilen den Trauerprozess in vier bis sieben Phasen ein. Julia bezieht sich in den Büchern von Jessica Winter auf fünf: Schock, Wut, Depression, Regression, Anpassung.
Gemäß diesen Phasen will der Trauernde zuerst den Verlust nicht wahrhaben. Viele Trauernde fühlen in dieser Phase wenig bis gar nichts und schützen sich so.
In der Phase der Wut fühlt der Trauernde oft Wut auf alles und jeden, nach Berichten die ich gelesen habe, wohl ziemlich oft auf das Leben selbst, das einem so unfair mitgespielt hat.
In der Regression zieht sich der Trauernde von seinem normalen Leben zurück. Oft wird hier der Verlust erst in seiner ganzen Tragweite realisiert. Damit setzt im Idealfall die Verarbeitung und emotionale Auseinandersetzung mit dem Verlust ein. Anschließen kommt die Phase der Anpassung. Der Trauernde kehrt langsam wieder in das Lebe zurück, auch wenn der Verlust noch immer schmerzt. Hier wird oft nicht mehr nur der Verlust gesehen, sondern auch der schönen Zeit vor dem Verlust gedacht.

Diese Phasen sind höchst unterschiedlich und je Mensch sehr individuell. Wenn ich mir Julias Phasen anschaue und das mit mir vergleiche, fällt bei mir zum Beispiel (bisher) die Wut weg. Das kann ganz unterschiedliche Gründe haben, vielleicht, weil es zumindest bei meinem Opa absehbar und für ihn wohl auch eine Erlösung war. Makabererweise habe ich selten so exzellente Noten geschrieben, wie in der ersten Zeit nach seinem Tod. Ich bin damals wohl von Schock zu Regression gesprungen und habe mich mit dem Lernen abgelenkt.

Jeder Mensch reagiert anders auf den Verlust eines geliebten Menschen oder Weggefährten und nicht jeder braucht psychologische Unterstützung, dennoch sollte das Umfeld ein Auge auf den Trauernden haben, um zu einzuwirken, damit aus temporärer Trauerarbeit möglichst keine bleibende Depression wird.

Copy of GEWINNSPIEL (1)Bis du wieder atmen kannst Jessica Winter Solange du bleibst - Jessica Winter

 

 

 

 

 

 

 

Preise:
1. Preis – 2 x 1 Print von Bis du wieder atmen kannst
2. Preis – 2 x 1 Print von Solange du bleibst
3. Preis – 1 Tasse im Bis du wieder atmen kannst Design
4. Preis – 1 Tasse im Solange du bleibst Design 5. Preis – 3 x 1 M&Ms mit signierten Lesezeichen

Gewinnspielfrage:
Wie lange nach ihrem Verlust ist Julias Familie noch immer damit beschäftigt?

So kannst Du mitmachen:
Du kannst jeden Tag ein Los für den Lostopf sammeln, indem Du die individuelle Tagesfrage beantwortest.

Teilnahmebedingungen:
✩Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs- /Sorgeberechtigten möglich.
✩Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist.
✩Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
✩Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
✩Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
✩Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
✩Das Gewinnspiel wird von CP – Ideenwelt organisiert.
✩Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
✩Das Gewinnspiel endet am 13.3.2016 um 23:59 Uhr.

18 Gedanken zu “Blogtour „Bis du wieder atmen kannst“ & „Solange du bleibst“ von Jessica Winter

  1. Sarah schreibt:

    Hi,

    Der Blog zum Thema Trauer ist schön geschrieben.

    Die Antwort auf die Frage: Nach 2 Jahren sind sie immer noch mit der Trauer beschäftigt. Und während der Zeit, die im Buch vergeht, können Sie die Trauer nicht verarbeiten.

    Liebe Grüße Sarah

    Gefällt mir

    • Nancy Dittmann schreibt:

      Es sind 2 Jahre vergangen und die Trauer ist nach wie vor da. Die Trauer wird wahrscheinlich auch lebenslang bleiben. Nur die Art und Weise wie man mit der Trauer umgeht, verändert sich im Leben. Wichtig ist nur, dass man die Trauer auch zulässt und somit aufarbeiten kann…

      Gefällt mir

  2. Lainybelle schreibt:

    Guten Morgen,

    vielen Dank für den Tourbeitrag! Bei dieser Reihe sind ja viele ernste Themen dabei.
    Zur Frage: Seit dem Verlust sind zwei Jahre vergangen und die Familie kämpft nach wie vor mit der Bewältigung ihrer Trauer.

    Liebe Grüße

    Gefällt mir

  3. Stefanie Aden schreibt:

    Morgen,
    Bei Trauer ist es schon schwierig es zu bewältigen. Die Familie hadert nach zwei Jahren noch immer an dem schweren Verlust.

    Lg Stefanie

    Gefällt mir

  4. j125 schreibt:

    Danke für den informativen Beitrag und vor allem dafür, dass du deine persönliche Erfahrung mit uns geteilt hast 🙂 So wird auch nochmal deutlich, dass Trauer nicht immer gleich verläuft und sich unterschiedlich auswirken kann.
    Die Antwort auf die Gewinnspielfrage lautet zwei Jahre 😉

    Einen schönen Sonntag 🙂
    Julia

    Gefällt mir

  5. Tiffi2000 schreibt:

    Hallo,

    ein sehr interessanter Beitrag… die Antwort lautet 2 Jahre 😉
    Ich würde, da ich Band 1 schon besitze, gerne nur für Preis 2-5 in den Lostopf hüpfen 😉

    LG

    Gefällt mir

  6. Marina Dold schreibt:

    Hey,
    Ein wirklich guter Blogbeitrag!!!!

    Es sind 2 Jahre…..
    Ich freu mich wahnsinnig über das Gewinnspiel und bin traurig das es schon vorbei ist….. 😦

    Lg Marina

    Gefällt mir

  7. Katharina Weiland-Bongherz schreibt:

    Halli Hallo 😊

    Auch 2 Jahre nach dem tragischen Unfall hat die Familie noch damit zu kämpfen.

    Da ich die beiden Bände schon besitze würde ich für Preis 3-5 in den Lostopf hüpfen und somit den anderen Teilnehmern die Chance auf preis 1 und 2 überlassen 😉

    LG

    Gefällt mir

  8. Christina Fehse schreibt:

    Die Familie ist schon zwei Jahre mit dem Tod beschäftigt und wird es wohl ihr Leben lang sein.

    Ich habe noch nie in einem Buch so viele Emotionen erlebt und bin begeistert von dem Stil und dem Humor. Da ich lesefaul und habe mir das Hörbuch gekauft. Ich hoffe sehr dass die Fortsetzung auch bald als Hörbuch erscheint. Ich freue mich auch auf neue Werke! Ich werde ganz bestimmt immer zuschlagen 🙂

    Gefällt mir

  9. Tanya schreibt:

    Hallo. ))

    Die Familie ist nach zwei Jahren immer noch dabei. Es wird wahrscheinlich auch nie aufhören, da man diese Trauer nicht einfach abhacken kann…
    Schönen Sonntag noch. 🙂

    Liebe Grüße
    Tanya

    Gefällt mir

  10. Elina Marcioch schreibt:

    Zwei Jahre nach einen schweren Verlust für Julias Familie, hat sich Julia zurückgezogen. Oberflächlich betrachtet geht es ihr gut. Aber so quälen noch immer Albträume und sie gibt sich eine Mitschuld.
    Antwort: zwei Jahre

    Gefällt mir

  11. Margareta Gebhardt schreibt:

    Hallo ,

    Interessanter Beitrag .
    Nach 2 Jahren ist die Familie immer noch mit der Trauer beschäftigt.

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt

    Gefällt mir

  12. Regina Bergmann schreibt:

    Hi,

    Also das Buch spielt ja zwei Jahre nach dem Unfall, von daher ist die Antwort. ..2 Jahre 😉
    Und ich muss wirklich sagen, dass ich von der einfühlsamen Beschreibung von Jessica Winter begeistert bin! Ich habe persönlich noch keinen mir nahestehenden Menschen verloren, aber trotzdem konnte ich mich so gut in Julia hineinversetzen und habe regelrecht mit ihr mitgelitten!

    Liebe Grüße
    Regina

    Gefällt mir

  13. Hoock, Jeannette schreibt:

    Hallo.

    Es steht nach zwei jahren ist die Familie immer noch beschäftigt. Aber ich denk das geht einem immer nach und man kann es nie vergessen.

    Liebe Grüße

    Gefällt mir

  14. Angelina Gran schreibt:

    Nach 2 jahren ist die trauer immer noch präsent und im laufe des buches ist die trauer über den verlust bei allen immer noch da. Und dann erlebt Julia später einen weiteren Verlust. Also ist das thema trauer und Verlust in ihrem leben irgendwie immer präsent.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen und Senf dazugeben :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s