Rezension: »Black 01 – Das Herz der Panther« von Lana Rotaru

black - das herz der panther lana rotaru»Black 01 – Das Herz der Panther«
von Lana Rotaru

Books on Demans, November 2015
3-7392-0341-2
528 Seiten
Preis: 14,99€ TB

 
 

Jetzt bestellen

Inhalt

Lia fühlt sich sofort zu den beiden Black-Brüdern hingezogen, die  nach den Sommerferien auch ihre Highschool gewechselt haben. Auch wenn einer der beiden sie anscheinend nicht leiden kann und obwohl sie einen Freund hat.
Nur, seit das neue Schuljahr begonnen hat, fühlt sich die Cheerleaderin ständig beobachtet und immer wieder in Situationen zu geraten, aus denen sie gerettet werden muss – scheinbar zufällig sind die beiden Black-Brüder Alexander und Graham immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort.
Lia ahnt, dass die beiden Brüder ein Geheimnis umgibt, dass sie unbedingt lüften muss.
Und bevor sich Lia versieht, ist ihr Leben enger mit dem Schicksal von Alexander und Graham Black verbunden, als sie je hätte ahnen können.

Die Frage, der Lia  sich stellen muss ist klar: Kann sie den Black-Brüdern vertrauen?

Fazit

Was versprechen zwei gut aussehende Brüder und eine Cheerleaderin? Klar, zum einen offensichtlich eine komplizierte Dreiecks-Geschichte, aber zum anderen auch einen bezaubernden Debütroman. ❤
Lana Rotaru hat einen einfachen, aber bildhaften Schreibstil, mit dem sie mich an ihr Debüt gefesselt hat. Ganz fies, aber eben auch sehr gut gelungen, ist die emotionale Manipulation, die die Autoren mit meinen Gefühlen getrieben hat. Ihre Charaktere sind sehr lebendig, dadurch habe ich wahnsinnig mit Lia mitgefiebert und alle ihre Hoch und Tiefs hautnah miterlebt.
Für meinen Geschmack hätte es etwas weniger Hin- und Her in Lias Gefühlswelt geben dürfen. Ich bin da ein sehr klar strukturierter Mensch und fast das, obwohl oder vielleicht auch gerade wegen meiner Nähe zu Lia, ein bisschen zu viel.
Auch muss ich die Dioaloge erwähnen, die stellenweise doch hölzern und gewollt gewirkt haben.
Aber das hat dem überzeugenden Gesamteindruck des Romans kein Abbruch getan. Lana Rotaru sind nicht nur ihre Protagonisten außerordentlich gut gelungen und vor meinen Augen lebendig geworden, auch der Aufbau der Geschichte ist gut. Die Spannung wird konstant gehalten und nur von Spannungsspitzen unterbrochen bzw. in diesem Fall gesteigert.

Man merkt schon, ich bin ein bisschen verliebt. ❤

„Black 01 – Das Herz der Panther“ von Lana Rotaru ist eine klare Leseempfehlung für alle Fans spannender, emotionsgeladener Fantasy mit viel Romantik und Dramatik.

Bewertung

5 von 5

 

 

 

(Anmerkung: Hinter dem verwendeten Buchcovern stecken Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms. Nach §6 TMG ist kommerzieller Inhalt zu kennzeichnen.)

2 Gedanken zu “Rezension: »Black 01 – Das Herz der Panther« von Lana Rotaru

  1. Bücherleser schreibt:

    Hallo Hanna,
    es ist schon Klischeehaft. Das sind viele Romane aus dem Genre. Ich fand das nicht schlimm, da ich Klischees nicht umbedingt (aber manchmal schon) als störend empfinde, wenn mich der Rest überzeugt. 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen und Senf dazugeben :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s