#autorensonntag mit Alma Erich & Marie Paul

 
Alma Erich (links im Bild) und Marie Paul (rechts im Bild) sind schon seit ihrer Schulzeit gemeinsam kreativ und schreiben, was da Zeug hält. Im August 2015 erschien ihr Debüt „Todeserbe – Rot wie Blut“, der Auftakt einer spannenden Krimi/Thriller-Reihe.


Ein Kurzportrait – intuitive Antworten

Lieber…
….eBook oder gebundenes Buch?
Marie: Beides 🙂  Das eine riecht besser, das andere ist praktisch für lange Reisen.

Alma: Eindeutig beides! Ein gebundenes Buch in der Hand zu halten ist ein einzigartiges und tolles Gefühl, aber viele Selfpublisher veröffentlichen ihre wirklichen wunderbaren Werke ausschließlich als eBook, deshalb brauche ich auch meinen Kindle immer bei mir.

…Hund oder Katze?
Marie: Katze!
Alma: Hund.

…Tee oder Kaffee?
Marie: Tee. Kaffee haut mich stets komplett aus den Latschen. Daher gibt es den nur zu besonderen Anlässen 😉

Alma: Früchtetee zum Frühstück und nachmittags einen Kaffee, die perfekte Mischung.

…roter oder grüner Wackelpudding?
Marie: Roter. Den grünen habe ich als Kind wohl zu häufig gegessen.

Alma: Roter. Am liebsten mit Vanillesauce 😉

Das Schreiben begann für uns …
Marie: …sehr, sehr früh mit Fantasy-Geschichten, die, von heute aus betrachtet, ziemlich dilettantisch wirken J

Alma: …in der Schule. Ganz ehrlich, unsere gemeinsamen Mathestunden waren damals kreative Höchstphasen. Mathe hat darunter etwas gelitten… 😉

Ein Buch muss …
Marie: …mich aus der Gegenwart reißen, mir die Luft zum Atmen nehmen, mich zum Lachen bringen, mir die Tränen in die Augen schießen lassen und mich zum Träumen bringen.

Alma: … zum Träumen anregen und tolle Charaktere haben, die mich berühren.

Ein Kindheitstraum von uns war …
Marie: …in Paris zu leben. Was ich momentan tue J

Alma: …also ich wollte immer Sängerin werden 😀

Völlig unterschätzt wird …
Marie: …Reißverschlüsse. Mal ehrlich, die sind doch großartig! Und natürlich ein Lächeln. Gerade, wenn man es von einem wildfremden Menschen auf der Straße zugeworfen bekommt. Manchmal ist es genau das, was uns aufmuntert. Leider lächeln die Menschen heutzutage viel zu selten und starren lieber in ihre Smartphones.

Alma: …die Kraft der Phantasie 🙂

Wenn wir Musik hören, dann …
Marie: …kriege ich sofort gute Laune.

Alma: …singe ich sehr laut und sehr falsch, aber aus tiefsten Herzen mit (natürlich nur im Auto oder wenn ich niemanden zu sehr damit belästige 😀 )

Wir haben eine seltsame Angewohnheit, nämlich …
Marie: …alle Treppenstufen zu zählen, die ich hinaufgehe, sonst stolpere ich. Außerdem müssen die Wäscheklammern für ein Kleidungsstück (oder ein Paar Socken, das natürlich nebeneinander hängen muss) immer dieselben Farben haben. Verrückt, ich weiß 😉

Alma: …ich bin eine Planungsfanatikerin. Egal ob ich schreibe oder arbeite oder was auch immer tue, ich muss es vorher aufschreiben oder in meinem Kopf einen Plan machen. Das ist manchmal, ehrlich gesagt, ziemlich anstrengend 😉

 

Das Interview

logo blog

Welches Buch lest ihr gerade und welches Buch habt ihr zuletzt beendet?

Alma Erich und Marie Paul

Marie: Ich lese gerade „Der Krieg der Zwerge (Die Zwerge 2)“ von Markus Heitz, davor habe ich den Vorgänger „Die Zwerge“ gelesen. Großartige Werke!

Alma: Beendet habe ich zuletzt „Herzklopfen in Nimmerland“ von Anna Katmore, was mir super gefallen hat. Jetzt lese ich gerade „Fabula Lux: Lia“ von Jasmin Romana Welsch. Da freue ich mich schon seit Monaten drauf und was ich bisher gelesen habe, ist genauso toll wie die Vorgänger 😉

logo blog

Euer/Eure Lieblingsautoren sind…?

Alma Erich und Marie PaulMarie: Puh… im Grunde jeder, der gute Bücher mit Humor, Charme und Leidenschaft schreibt. Egal ob bekannt oder nicht. Ich habe schon viele sehr gute Bücher von vollkommen unbekannten Autoren gelesen und fand sie                            unglaublich gut.

Alma: Schwierige Frage! Den einen Lieblingsautor habe ich nicht, weil es so viele großartige Autoren gibt (sowohl sehr bekannte, als auch unbekannte).

logo blog

Wenn ihr eine Schreibblockade habt, gibt es dann etwas bestimmtes, das die Blockade löst?

Alma Erich und Marie Paul

Marie: Mir hilft es, viel zu unternehmen, das macht den Kopf frei (ausgiebige Spaziergänge, ein Abend mit Freunden…) Bei mir kommen dann die Ideen von allein, weshalb ich immer ein Notizbüchlein bei mir habe, wenn ich                                                    unterwegs bin.

Alma: Kopfhörer auf, Musik an, Augen zu und die nächste Szene vorstellen. Das hilft meistens. Und wenn gar nichts mehr geht das Geschriebene einfach nochmal lesen.

logo blog

Hand auf’s Herz, liegen bei euch ungelesene Bücher rum? Und welches Buch liegt am längsten?

Alma Erich und Marie Paul

Marie: Ich glaube, das ist ein Werk von Günter Grass, was ich im ersten Semester meines Germanistik-Studiums lesen sollte, es aber nie getan habe. Schande auf mein Haupt!

Alma: Meine SuB wächst und wächst in letzter Zeit leider immer mehr, aber am längsten liegt eindeutig „Pu der Bär“ von Alan Milne. Seit 20 Jahren oder so.

logo blog

Neben Euren Werken, welches Buch sollte Eurer Meinung nach jeder einmal gelesen haben?

Alma Erich und Marie Paul

Marie: Die Bibel, besonders das Neue Testament 😉

Alma: Mich hat die gesamte „Harry Potter“ Reihe geprägt. Sie ist Schuld an meiner Lese- und Schreibsucht mit dem Hang zu Fantasy-Geschichten. Die Bücher sollte definitiv jeder gelesen haben.

logo blog

Wie lange kennt ihr euch und wie und wann habt ihr beschlossen gemeinsam ein Buch zu schreiben?

Alma Erich und Marie Paul

Marie & Alma: Wir haben gemeinsam die Oberstufe besucht, das war 2008 und sind also gerade im verflixten 7. Jahr 😀 Wir haben ziemlich schnell festgestellt, dass wir eine gemeinsame Vorliebe für die Schreiberei haben und haben angefangen Fan Fiction zu schreiben, aber erst bei „Todeserbe“ haben wir uns gemeinsam an etwas Eigenes gesetzt. Die Idee dazu wurde im Dezember 2013 geboren.

logo blog

Wie hat sich Euer Leben seit der Veröffentlichung von „Todeserbe – Rot wie Blut“ verändert?

Alma Erich und Marie Paul

Marie: Ich muss zugeben: gar nicht 😀

Alma: Nicht besonders viel, außer das es jetzt Leute gibt, die unsere Geschichten lesen. Das finde ich unglaublich schön. Sonst leben wir so wie vorher, nur die Entfernung hat sich – mal wieder verändert. Im Moment schreiben wir mit der Distanz von fast 900 km mit einer Ländergrenze zwischen uns. Ein Hoch auf das Internet J

logo blog

Gibt es ein besonders schönes/lustiges/skurriles Erlebnis, das Ihr als Autorinnen-Team hattet?

Alma Erich und Marie Paul

Marie & Alma: Tausende! Immerhin sind wir seit der Schulzeit Freundinnen. Besonders witzig war es, als wir im gemeinsamen Urlaub auf Mallorca für Hotelkritikerinnen gehalten wurden, weil wir ständig hinter unseren Schreibblöcken hockten und uns über unser Geschriebenes austauschten – ob in der Sonne am Pool oder abends an der Bar (dafür bekamen wir das eine oder andere Getränk „aufs Haus“ spendiert 😉 ).

logo blog

Welche bereits existierende Romanfigur hättet Ihr gerne aus eurer Feder erschaffen? Und warum?

Alma Erich und Marie Paul

Marie: Nika, die sarkastische Auftragsmörderin aus der „Krosann“-Saga von Sam Feuerbach. Sie ist so erfrischend ehrlich und unbeeindruckt von allen gesellschaftlichen Zwängen. Für sie zählt nur die Logik – und ihre Dolche.                                               Logisch.

Alma: Arianna Rossi, die Duchessa von Bellezza aus der Stravaganza-Reihe von Mary Hoffmann. Eine emanzipierte, starke Frau, die für ihre Liebe und ihr Leben kämpft und dabei so wunderbar unberechenbar sein kann.

logo blog

Gibt es einen Autor/Autorin der/die euch durch Eure Teenager Zeit begleitet hat?

Alma Erich und Marie Paul

Marie: Joanne K. Rowling und Katherine Alice Applegate

Alma: J.K. Rowling. Beim ersten Harry Potter war ich noch keine 10, beim letzten 17.

logo blogVielen Dank für den Einblick. 🙂 Natürlich wollen wir auch noch etwas mehr über Euer Buch  wissen. 

logo blog

Seit wann begleitet Euch der Wunsch Bücher zu schreiben und sie zu veröffentlichen?

Alma Erich und Marie Paul Marie: Bücher zu schreiben schon mein ganzes Leben, sie zu veröffentlichen  eigentlich erst seit dem Beginn von „Todeserbe“.

Alma: Das Schreiben schon sehr lange. Ich habe mit 13 angefangen zu schreiben, mich aber bisher nie getraut etwas davon zu veröffentlichen (außer einer Fan Fiction 😉 ).

logo blog

Welcher eurer Charaktere war die größte Herausforderung für Euch?

Alma Erich und Marie PaulMarie: Julien! Er ist ein Kämpfer, Frauenheld und Charmeur, meistens unfreundlich, arrogant und eingebildet und trotzdem an den richtigen Stellen einfühlsam und nett – eine schier unlösbare Aufgabe!

Alma: Julien!!! Er ist mal ungeduldig, laut und etwas cholerisch und mal ist er einfach wunderbar, nett und liebenswürdig. Er hat zwei Seiten und manchmal kann „er“ etwas anstrengend sein. Aber dafür liebe ich ihn umso mehr.

logo blog

Habt ihr einen Lieblingscharakter? Wer ist es und warum?

Alma Erich und Marie PaulMarie: Vermutlich auch Julien. Er ist uns wirklich großartig gelungen, wenn ich das mal so eigenlöblerisch behaupten darf.

Alma: Viele sagen uns, wir haben unglaublich viele unterschiedliche Personen in „Todeserbe“ eingebracht. Jetzt wird mir das zum Verhängnis- ich kann mich nicht entscheiden… Ich glaube aber mein absoluter (geheimer) Liebling ist Yvettes ältester Bruder Raphael, weil er einfach ein sehr großes Kind ist und ich ihn in seiner Art und Weise sehr liebenswert und menschlich finde.

logo blog

Buchverfilmungen können ja durchaus in die Hose gehen. Würdet Ihr „Todeserbe“ trotzdem gerne verfilmt sehen?

Alma Erich und Marie PaulMarie & Alma: Wir sind uns einig: Definitiv – aber nur als Serie! 😉



logo blog

Was war die schlechteste Buchverfilmung, die ihr gesehen habt?

Alma Erich und Marie PaulMarie: Für gewöhnlich vergesse ich diese Verfilmungen ganz schnell 😀 Von „Twilight“ war ich wirklich enttäuscht, das Buch hatte ich zuvor verschlungen.

Alma: Leider sind Buchverfilmungen grundsätzlich schlechter als das Buch, was ich schade finde.

logo blogUnd jetzt geht es noch kurz Richtung Zukunft. Habt ihr schon ein neues Projekt für eure Leser, über das ihr uns schon berichten könnt?

Alma Erich und Marie Paul

Marie & Alma: „Todeserbe – Kalt wie Rache“ ist fast fertig und wir freuen uns riesig darauf, wenn es endlich veröffentlicht wird. Toni und Yvette werden immer tiefer in dunkle Machenschaften hineingezogen und merken stärker denn je, dass der offene Krieg, der gerade zwischen ihren Familien mit neuem Hass ausbricht, genau das ist, was ihren Feinden in die Hände spielt. Für Yvette und Julien wird es immer schwerer ihre starken Gefühle füreinander vor anderen geheim zu halten. Zu allem Überfluss verliert auch noch Toni ihr Herz.

logo blog Vielen, vielen Dank an dieser Stelle für das tolle Interview mit Dir! 
Und für Dich lieber Leser gibt alles rund  um und von Alma Erich und Marie Paul auf ihrer Facebook-Seite.

Aus der Feder von Alma Erich und Marie Paul

Stand: 04.12.2015

(Anmerkung: Hinter dem verwendeten Buchcovern stecken Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms. Nach §6 TMG ist kommerzieller Inhalt zu kennzeichnen.)

Kommentar verfassen und Senf dazugeben :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s