Rezension: »Die Chroniken der Fae 01- Aus Papier und Asche « von Ruth Frances Long

die chroniken der Fae Papier und Asche - Ruth frances long»Die Chroniken der Fae 01- Aus Papier und Asche«
von Ruth Frances Long

cbt, Oktober 2015

3-5703-1033-7

 

 

Jetzt bestellen

Inhalt

Izzy wächst als ganz normales Mädchen in Dublin auf, mit einem Ferienjob im Cafe´ und einem besten Freund, der in einer Band spielt. Aktuell befindet sich ihre Familie in einer finanziell schwierigen Situation, aber all ihre Alltagssorgen vergisst Izzy ganz schnell, als sie in das Schattenreich der Fae, Dubh Linn, stolpert und den geheimnisvollen Fae-Krieger Jinx.
Auf einmal werden all die alten Legenden Irlands wahr und Izzy spielt für die Fae eine größere Rolle als sie je geahnt hätte. Und in all dem Chaos kommt sie Jinx immer näher und ehe sich beiden versehen, befinden sie sich zwischen den Fronten eines alten Krieges…

Fazit

„Die Chronik der Fae 01 – Aus Papier und Asche“ von Ruth Frances Long ist ein grundsolider Urban-Fantasy-Roman, der seinen Leser alle nötigen Komponenten eines guten Buches bietet: Mystik, Action und Romantik.
Allerdings hat Ruth Frances Long viel Potential ihrer Geschichte verschenkt und sich zu sehr auf andere Aspekte konzentriert. Obwohl mich die Autorin grundlegend für ihr Buch begeistern konnte und ich auch neugierig auf die Fortsetzung der Geschichte um Jinx und Izzy bin, muss ich sagen, dass ich nur schwer in die Geschichte einsteigen und keine Bindung zu den Charakteren aufbauen konnte.
Sowohl Izzy als auch Jinx waren facettenlos, fast schon stereotypisch, und nicht so detailreich ausgearbeitet, dass mich ach nur ein kleines bisschen in ihnen wieder erkennen konnte.
Ein Punkt, der mir bei Izzy gefehlt hat ist ganz klar der Zweifel an ihrer Psyche. Bis dato haben Engel, Feen und anderen Wesen nicht für sie existiert und dann nimmt sie die Existenz der mythischen Wesen aber ganz gelassen hin. Als würde sich ihr jeden Tag eine neue Parallelwelt offenbaren.
Zu den also eher wenig ausgearbeiteten Charaktere, deren Gedankengänge und Handlungsgründe Ruth Frances Long ruhig hätte näher betrachten können, gesellt sich auch der langsame Spannungsaufbau.
Leider kam die Geschichte erst nach etwas über der Hälfte des Buches in Fahrt. Hier konnte mich die Autorin dafür mit ihren Intrigen, den alten irischen Mythen und der komplexer werdenden Beziehung zwischen Jinx und Izzy dann doch noch mitnehmen.

„Chroniken der Fae – Aus Asche und Papier“ von Ruth Frances Long ist eine Leseempfehlung für alle, die sich an einer langsam steigenden Spannungskurve nicht stören und gerne in die mystische Welt von Dublin eintauchen wollen.

Bewertung

2,5 von 5

Die Chroniken der Fae

(Anmerkung: Hinter dem verwendeten Buchcovern stecken Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms. Nach §6 TMG ist kommerzieller Inhalt zu kennzeichnen.)

Kommentar verfassen und Senf dazugeben :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s