Rezension: »Undercover Lover« von Jazz Winter

Undercover Lover Jazz Winter

 

 

 

 

 

 

Undercover Lover von Jazz Winter

Heyne Verlag, Juli 2015

3-4535-4579-6

Inhalt

Kaylin ist Mitbesitzerin einer Club-Bar. Das Tristans, das gut läuft und der Undercover Cop Nevin, mit dem Kaylin eine Freundschaft Plus verbindet, sind ihr Leben. Sie würde gerne eine Beziehung mit Nevin führen, aber der traut sich nicht.
Als ihr Bruder und Mitbesitzer des Tristans, Eric, erschossen wird und ein Schlägertyp Erics Schulden in Höhe von 50.000$ bei Kaylin eintreiben will, ist die junge Irin am Ende. Just in diesem Moment tritt der geheimnisvolle Ciarán in ihr Leben. Obwohl ihr Herz Nevin gehört, kann Kalyins sich der Aura und der Anziehungskraft von Ciarán nicht entziehen. Schnell gerät sie verhängnisvolle Abhängigkeit zu ihm. Dabei ahnt sie nicht, dass Ciarán nur seine eigenen Ziele verfolgt.

Fazit

„Undercover lover“ ist kein Buch mit anspruchsvollem Plot. Die Story ist einfach, gradlinig und vorhersehbar. Die Charaktere sind triebgesteuert, oberflächlich und handeln irrational. Ich glaube nur wenige Leser finden hier einen Charakter, mit dem sie sich identifizieren können.
Umso ansprechender ist dafür der Schreibstil von Jazz Winter. Sie zaubert erotische Szenen, die der Leser mögen kann aber nicht muss, ohne, dass diese Szenen lächerlich wirken oder sie alberne Begriffe benutzt.

„Undercover Lover“ ist eine Leseempfehlung für Fans der erotischen Literatur oder Leser, die bereit sind, in die sexuellen Fantasie einer anderen Person einzutauchen und diese zu akzeptieren.

Bewertung

3 von 5

 

Kommentar verfassen und Senf dazugeben :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s